Auf ein Neues?!
Donnerstag, 03.01.2019

Auf ein Neues?!

Gute Vorsätze im Check.

Diesen Beitrag teilen:

Zum Jahreswechsel gehören gute Vorsätze einfach dazu. Wir stellen ein paar Klassiker auf den Prüfstand und fragen: Lohnt es sich überhaupt, dieses Ziel zu verfolgen? Und wenn ja, warum haben wir es im vergangenen Jahr nicht erreicht?

Regelmäßig Sport treiben

Der gute Vorsatz, mehr und regelmäßig Sport zu machen, mündet oft in einer Jahresmitgliedschaft im Fitnessstudio. Die Beiträge wurden in den vergangenen zwölf Monaten artig bezahlt – nur der Besuch blieb viel zu häufig aus.

Überlegen Sie, welche Gründe es dafür geben kann. Wenn der Weg zu weit ist, lohnt sich ein Wechsel in ein Studio, das sich zum Beispiel auf Ihrem Arbeitsweg befindet. Oder liegt es vielleicht an der Sportart? Denn: Wenn eine Sache wirklich Spaß macht, nimmt man sich auch Zeit dafür.

Daher unser Tipp: Mitgliedschaft kündigen und stattdessen regelmäßig eine andere Sportart testen. Probestunde im Yogastudio, Testtraining in der Kletterhalle – meist gibt es Schnupperangebote für wenig Geld oder sogar kostenlos. Fragen Sie doch im Bekanntenkreis, für welche Sportarten die anderen sich begeistern, und begleiten Sie sie zum nächsten Training.

Gesünder ernähren

Weniger Süßes und Knabberzeug, dafür mehr Obst und Gemüse. Der Entschluss zu einer gesünderen Ernährung ist schnell gefasst. Sobald es hektisch wird im Alltag, wird der Pizzaservice angerufen. Finden Sie heraus, in welchen Situationen Sie Ihre guten Vorsätze über Bord werfen. Überlegen Sie sich für jede dieser Situationen feste Rituale oder eine „Wenn, dann“-Regel. Zum Beispiel:

  • Jeden Samstag geht es auf den Wochenmarkt. Das ist ein fester Termin, an dem nicht gerüttelt wird.
  • Am Sonntag wird in Ruhe etwas Gesundes gekocht.
  • Wenn ich abends keine Zeit zum Kochen habe, dann bestelle ich keine Salamipizza, sondern eine Gemüsepfanne beim Asiaten.

Aber: Seien Sie nicht zu kritisch mit sich selbst. Eine Ernährungsumstellung um 180 Grad ist eine enorme Herausforderung. Versuchen Sie, sich an mindestens zwei Tagen in der Woche gesund zu ernähren und ungesunde Verführungen links liegen zu lassen. Sobald das gut gelingt, erhöhen Sie die Anzahl der Tage.

Um die Finanzen kümmern

Dieses Jahr endlich Ordnung in die Finanzen bringen, sich um die Altersvorsorge kümmern, mit System sparen – und am Ende des Jahres ist immer noch nichts passiert. Das Geld, das man nicht ausgibt, liegt auf dem Tagesgeldkonto und wird nur mager verzinst.

Newsletter

Sie interessieren sich für die Finanzwelt? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie einmal im Monat alle Neuigkeiten rund ums Geld.

Oft scheinen im Alltag die Zeit und der Antrieb zu fehlen, sich intensiv damit zu beschäftigen. Viele befürchten zudem eine falsche Entscheidung, weil sie denken, ihnen fehle das nötige Fachwissen. Gerade der Jahresanfang ist dazu geeignet, das Thema Geldanlage anzugehen.

Tipp: Vergessen Sie nicht, dass Sie nicht allein dastehen. Ihr Bankberater unterstützt Sie bei allen genannten Herausforderungen rund um das Thema Geldanlage.

Zeit für etwas Neues?

Vielleicht ist es auch Zeit, etwas ganz Neues auszuprobieren? Wir haben uns auf der Straße umgehört, welche Vorsätze sich die Menschen für 2019 vornehmen – jenseits der Klassiker. 
 

UIP_Blog_Straßenumfrage_GuteVorsaetze.mp4

Ihre Bewertung:

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

So fanden andere den Artikel:

Sobald Sie Ihre Bewertung abgegeben haben, ist auch das Gesamtergebnis sichtbar.

Diesen Beitrag teilen:

Lust auf weitere spannende Themen?

Die Sache mit den guten Vorsätzen

Die Sache mit den guten Vorsätzen

Viele starten mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Doch wie gelingt es, diese Vorsätze auch dauerhaft umzusetzen?

Teaser-Link
  • Geschichten
Was ist Ihr Anstoß, zu sparen?

Was ist Ihr Anstoß, zu sparen?

Leoni Koch liebt es, die Welt zu bereisen. Und sie spielt unglaublich gerne Fußball. Warum ihr das beim Sparen hilft? Sie hat es uns verraten.

Teaser-Link
  • Geschichten

Gut aufgestellt?

So stellen Sie Ihre Geldanlage breit auf

Teaser-Link